Nachsorge

Die Nachsorge beinhaltet die Betreuung von Mutter und Kind nach der Geburt und Entlassung aus der Geburtshilflichen Abteilung.

Es erfolgen zu Beginn tägliche Hausbesuche, je nach Bedarf, bei Mutter und Kind. Werden die Fragen weniger, werden die Abstände länger. Bei Bedarf haben sie bis zum Ende der Stillzeit oder bis Ende des 9. LM Anspruch auf Hebammenbetreuung.

Dabei spielen die Versorgung des Säuglings, Stillberatung und Beratung bei Säuglingsernährung, Nabelpflege, Säuglingspflege und vieles mehr, eine wichtige Rolle.

Kontrolle der  Gebärmutter, der Vitalzeichen, der Naht, der Brüste, zuhören und Fragen beantworten sind u.a. wichtige Aufgaben bei der Mutter.